Bericht über die Österreichischen Meisterschaften der Schüler in Weiz

Von 8.12.-9.12.2018 fanden in Weiz in der Steiermark die Österreichischen Meisterschaften der Schüler, also der U13 und U15 statt. Aus Oberösterreich reisten insgesamt 11 Spieler aus den Vereinen Alkoven, Ohlsdorf und Traun an, um sich die eine oder andere Medaille in den Einzel-, Doppel- und Mixedbewerben zu erspielen.

Unterstützt wurden sie dabei von unserem Landestrainer Peter Zauner. Trotz starker Konkurrenz aus den badmintonstarken Bundesländern wurden die Spielerinnen und Spieler auch großteils für ihre Bemühungen belohnt. Dabei konnte sogar ein Titel im Damendoppel U13 gewonnen werden, den Sarah Dlapka (Ohlsdorf) mit ihrer Vorarlberger Partnerin sogar ohne Satzverlust erringen konnte. Nebenbei erreichte Sarah im Dameneinzel und mit ihrem Vereinskollegen Lorenz Windauer im Mixed Doppel U13 die Bronzemedaille und wurde damit die erfolgreichste oberösterreichische Teilnehmerin bei diesen Titelkämpfen. Lorenz Windauer und Sebastian Huber (beide Ohlsdorf) erreichten im Herrendoppel U13 die Bronzemedaille. Ebenso konnten auch Hanna Gillesberger (Ohlsdorf) mit ihrer Partnerin Raffaela Frühauf (Alkoven) die Bronzemedaille im Damendoppel U13 mit nach Hause nehmen, bei wenigen mehr erspielten Punkten wäre es sogar der 2. Platz geworden. Für die weiteren Stockerlplätze aus oberösterreichischer Sicht sorgen Kira Dlapka (Ohlsdorf) im Damendoppel U15 und Jonas Windauer (Ohlsdorf) im Herrendoppel U15 jeweils mit ihren Doppelpartnern aus Kärnten.

Insgesamt hat man aber gesehen, dass die Konkurrenz besonders im Einzel doch momentan in dieser Altersklasse sehr stark ist. Daher wird in der nächsten Zeit intensives Training notwendig sein, um diese Kluft etwas kleiner werden zulassen.

[Bericht: Jonas Windauer – Ohlsdorf]