Anmelden
16. April 2019 | 2. Bundesliga,  Top News

Aufstiegs-Playoff Linz verliert auswärts in Feldkirch

Foto: Petra Polanc

Aufstiegs-Playoff Linz verliert auswärts in Feldkirch:

Für den BSC 70 Linz war es im Rennen um einen Aufstiegsplatz in die 1. Bundesliga ein Wochenende zum vergessen. Die Linzer mussten mit vielen Ausfällen kämpfen und konnten gegen Feldkirch nichts entgegensetzen. Nun muss ein Sieg gegen den Tabellenführer Kärnten her, um noch den Aufstieg zu schaffen. 

Hier die Pressemitteilung von BSC 70 Linz:

Natürlich wussten wir, dass auch mit voller Aufstellung eine sehr gute Leistung beim Erstligisten Feldkirch  notwendig sit um zu bestehen. Mit 2 wichtigen Ausfällen im Team ist die Situation noch viel komplizierter geworden. Der Matchplan wäre die Hoffnung auf 3 Damenpunkte und 1 Herrenpunkt gewesen.  Schlussendlich hatten wir zu kämpfen um in Feldkirch nicht komplett unterzugehen. Petra Polanc wiederum eine Klasse für sich. Gratulation an die kompakte Feldkircher Mannschaft die ein toller Gastgeber waren und verdienter Erstligist bleiben. 

Statement von Obmann Reinhard Hechenberger:

„Das Team war aufgrund der Personalsituation gegen den Erstligisten Feldkirch überfordert. Nachdem die Nr. 1 u Nr. 3 im Einzel fehlen rutscht alles auf. Mit dem Ausfall von Daniel Walchshofer 1 Tag vor dem Spiel blieb nur noch die Hoffnung Daniel Witzmann (der nach Verletzung wieder im Aufbau ist) einzusetzen. Der konnte so kurzfristig leider nicht einspringen, auch weil sein Einsatz nicht geplant war. Um den Club aus seiner Personalnot zu befreien, stellte ich mich selbst zur Verfügung und versuchte dem Team zu helfen. Im letztem Spiel in Linz folgt dann der Showdown um den Aufstieg in die 1. Liga. Nur mehr mit einem Sieg wird das möglich sein. Ob das aber aufgrund der Personalsituation noch realistisch ist, bleibt fraglich. Wir werden aber alles tun, um gegen Klagenfurt zu bestehen, aber leider ist durch das 2:6 ein Unentschieden in diesem Spiel zu wenig.“ 

[Bericht: Redaktion - Lukas Rebhandl]

94 Aufrufe