Anmelden
13. Dezember 2020 | Top News

Top Event mit Spitzenleistungen des österr. Badminton-Nationalteams 

Badminton Team EM Vorrunde am Olympiazentrum OÖ

Bild: Das österreichische Damendoppel mit Kathi Hochmeir (li.)

Quelle: OÖBV

Als einer von 4 Austragungsorten der Mixed Team EM Vorrunde konnten das OK Team des Oberösterreichischen Badminton Verbandes von 10. - 12. Dezember trotz strenger Corona Auflagen ein Badminton Event der Spitzenklasse auf die Beine stellen.

Das österreichische Badminton Nationalteam, angeführt von Headcoach Kent Madsen (DEN) zahlte es mit Top Leistungen zurück. Mit zwei 3:2 Erfolgen über Tschechien und Slowakei konnte sich Österreich den 2. Gruppenplatz erspielen. Zur absoluten Sensation fehlte nicht all zu viel, man musste die Überlegenheit der favorisierten Holländer bei der 1:4 Niederlage jedoch anerkennen. Als Nr. 19 im Europäischen Team Ranking hinter Tschechien (Nr. 18) und Slowakei (Nr. 11) war man als Außenseiter in die Gruppe gestartet. Die Holländer zählen jedes Jahr zu den Medaillenkandidaten bei der EM Endrunde, sind aktueller Bronze-Medaillen-Gewinner und aktuelle Nr. 2 Europas. Umso zufriedener kann man mit der gezeigten Leistung der österreichischen Mannschaft sein. Erfreulich ist natürlich auch, dass mit Wolfgang Gnedt (ASKÖ Traun), Kathi Hochmeir (Union Ohlsorf) und Kai Niederhuber (BC Neuhofen) 3 Akteure vom OÖBV im Aufgebot der Nationalmannschaft standen. Ein deutlicher Aufwärtstrend ist auf jeden Fall zu erkennen. Nach einigen Jahren der Verschlechterung im World Team Ranking zeichnet sich eine lang ersehnte Trendwende im österreichischen Badmintonsport ab. Aus sportlicher Sicht bekamen wir sehr attraktive und Action geladene Matches geboten, was die nicht vorhandenen Zuseher durchaus wett machte.


Bild: Wolfgang Gnedt kämpfte tapfer

Quelle: OÖBV


Wer die spannenden Spiele noch einmal sehen möchte, kann sich auf www.badmintoneurope.tv die Spiele noch einmal in voller Länge ansehen.

Erfreulicher Nebeneffekt der Veranstaltung war die Tatsache, dass die Verantwortlichen von Badminton Europe das Event in Linz ganz klar als Aushängeschild der gesamten Vorrunden Gruppen hervor gehoben haben. Noch wichtiger ist jedoch, dass sich die teilnehmenden Nationen die 4 Tage trotz Corona Einschränkungen sehr sicher und wohl in Linz gefühlt haben. Ein Auftrag für die Ausrichtung weiterer Groß-Events in Oberösterreich.  

Landestrainer Peter Zauner zum Event: 

"Ich glaube, dass wir mit diesem Event die Basis für eine bessere Badminton-Zukunft in OÖ und Österreich geschaffen haben. Wir wollten den SpielerInnen trotz Corona-Pandemie eine Chance geben zu zeigen, was sie können und zu zeigen, wie attraktiv unsere Sportart sein kann. Das sollte eine große Inspiration für unseren Nachwuchs sein. Großer Dank gilt dem Sportland OÖ, das diese Veranstaltung überhaupt erst möglich gemacht hat und natürlich auch den zahlreichen Mitarbeitern von unserem Landesverband."

Die gesammelten Ergebnisse und Endtabelle findet Ihr hier:

https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=776D9718-41AA-4A60-BE97-679C215680B9&draw=1


[Bericht: Peter Zauner & Herbert Koch - OK Team OÖBV-EM-Quali Linz]

189 Aufrufe