Anmelden
21. Juni 2021 | International

Lithuanian International in Kaunas

1. Viertelfinale für Kai Niederhuber bei Weltranglisten-Turnier

Kai Niederhuber kann abermals bei einem internationalen Erwachsenen Turnier aufzeigen. Er überzeugte in der Quali mit zwei 2-Satzerfolge gegen Leeman (EST) und Maurer (GER) und stand damit zum 1. Mal im Hauptbewerb. Dort konnte er zuerst Cassar aus Malta in 3 Sätzen bezwingen und musste sich erst im Viertelfinale dem Top Gesetzten Sankeerth aus Canada geschlagen geben. Hier konnte er auch noch im 1. Satz gut mithalten, danach wurden die Strapazen der Quali und des Hauptbewerbes doch zu hoch. (Ergebnis: 18-21, 6-21) Das Viertelfinale stellt sicherlich seinen größten Erfolg auf der internationalen Bühne dar. Das Kunststück als 17-Jähriger ein Viertelfinale bei einem internationalen Weltranglistenturnier zu erreichen ist noch nicht vielen Österreichern überhaupt gelungen. Das Turnier war jedenfalls ein guter Boden für junge Athleten. Der Franzose Alex Lanier konnte sich den Turniersieg im Finale gegen Kai’s Viertelfinalegegner Sankeerth in 3 Sätzen holen. Damit ist Lanier mit 16 Jahren und 138 Tagen der jüngste Europäer , der einen Turniersieg bei einem internationalen Weltranglistenturnier der allgemeinen Klasse einfahren konnte. Der aufstrebende Franzose gilt als eines der größten Talente in Europa. Er setzte sich in dieser Wertung vor keinen geringeren als Viktor Axelsen, der 2010 mit 16 Jahren und 279 Tagen sein erstes Erwachsenen Turnier gewann.

(Bericht & Fotoquelle: Peter Zauner)

212 Aufrufe