Anmelden
27. August 2020 | Nachwuchs,  Top News

Viele Teilnehmer bei den Sommerlehrgängen in Linz

Bild: Experts- und Advancedspieler nach dem Lehrgang

Quelle: Peter Zauner

Bild 2 und 3: Newcomer- und Rookies nach dem Lehrgang bzw. bei der Einführung

Quelle: "Papa" Feitzlmayr


Am 23./24. August bzw. am 25/26. August trainierten unsere Nachwuchsspieler unter der Anleitung von Peter Zauner, Christine Stadlmayr und Alexandra Mathis und unter Einhaltung der "Coronaregeln" gemeinsam auf der Gugl in Linz.

An den beiden ersten Tagen waren es unsere Newcomer und Rookies, an den beiden anderen Tagen unsere Advanced und Experts-Spielerinnen und -spieler, die endlich wieder das Badmintonracket schwingen durften.

Am ersten Tag gab es zusätzlich die Möglichkeit, sich als Trainer weiterzubilden. Diese Chance wurde zwar von einigen Heimtrainern wahrgenommen, hier gibt es aber sicher Luft nach oben.

Ziel dieser Tage war es, zum einen wieder Badminton spielen zu dürfen bzw. können, zum anderen aber auch, sich technisch und taktisch weiterzuentwickeln.

Insgesamt nahmen an diesen 4 Tagen fast 50 verschiedene Nachwuchsspieler an den Lehrgängen teil. Eine besondere Freude ist es zu sehen, wie auch die älteren Nachwuchsspieler mit den jüngeren harmonieren. Es wäre wirklich toll, wenn wir uns das behalten könnten. Zum einen können die jüngeren sicher viel von den älteren lernen, zum anderen lernen natürlich auch die älteren Spieler, wenn sie den jüngeren etwas erklären können.

In diesem Sinne freuen wir uns schon wieder auf die nächsten Lehrgänge. Die Ausschreibungen dazu werden wieder an alle Vereine ausgeschickt. Vielleicht kommen dann auch noch Kinder von den wenigen Vereinen, die sich diesmal noch nicht getraut haben.

Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Nachwuchstrainerin Carolina Mittermayr, die sich am Sonntag verletzt hat. Wir wüschen ihr auf diesem Weg, dass die Verletzung nicht allzu schwer ist. ALLES GUTE, CARO!!!


[Bericht: Nachwuchsreferent Stephan Dlapka]






519 Aufrufe